Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.

1809-5176: System Analyst IP Core (m/w), Köln/Kerpen

Published at 2018-09-12

•Mitarbeit bei der systemübergreifenden Ursachenanalyse von Qualitätsproblemen - Schwerpunkt IP Core in einem internationalen Kontext und Entwicklung von Lösungen
•Mitarbeit in Projekten im Rahmen von Einführungen neuer Technologien
•Erstellen von Berichten & Reports zur Analyse & Darstellung von Sachverhalten im Bereiche IP Core
•Entwicklung von technischen Lösungskonzepten zur Erstellung & Optimierung von Qualitätsanalysen
•Erstellen von Vorgaben aus Qualitäts- & Kundensicht
•Analyse interner und externer Qualitätsmessungen
•Definition von Messpunkten unter Zuhilfenahme von aktiven und passiven Messmethoden und Durchführung eigener Qualitätsmessungen
•Definition & Implementierung von neuen Methoden zur Steigerung der Performance im IP Core

Must-haves:

•Abgeschlossenes Studium (FH oder Universität) oder vergleichbare Ausbildung (Fachinformatiker)
•Fundierte Fachkenntnisse in den relevanten Telekommunikationstechnologien: TCP/IP, MPLS, IPv4/v6
•Sehr gute Kenntnisse der Netzwerktechnologien (LAN, WAN, WLAN, QoS.) und Routingprotokolle (OSPF, BGP, RIP, IS-IS)
•Gute Kenntnisse in den Basis-Infrastrukturdiensten und Protokollen wie DNS, DHCP, LDAP, SNMP, etc.
•Vertiefte Kenntnisse im Umgang mit Produkten renommierter Netzwerkausrüster (Cisco, Juniper)
•Linux Know-how: Administration von dedizierten und virtuellen Serversystemen (Debian, Ubuntu, CentOS)
•Erfahrungen mit der Einführung von neuen Technologien / Lösungen im Netzwerkumfeld
•Deutsch in Wort und Schrift (komplettes Team rein deutschsprachig, evtl. auch Aufsetzen von Schriftstücken in ist auch die englische Sprachen u.U. notwendig)
•Kommunikationsstärke, sicheres Auftreten und gute Überzeugungsfähigkeit
•Logisch-analytische, strukturierte und lösungsorientierte Vorgehensweise
•Hohe Flexibilität
•Datenbankkenntnisse (MySQL, PostgreSQL)

Nice-to-haves:

•Kenntnisse im Bereich DOCSIS (3.0 / 3.1) von Vorteil
•Kenntnisse im Bereich VoIP von Vorteil
•Erfahrung im Monitoring über Nagios und Cacti von Vorteil
•Zertifizierung Cisco / Juniper von Vorteil
•Kenntnisse des Aufbau von HFC Netzen von Vorteil
•Kenntnisse im Bereich Peering/Interconnection von Vorteil
•Kenntnisse im Bereich Kabel Modems/Gateways/CPE von Vorteile
•Fundierte Kenntnisse mindestens einer Skriptsprache (Perl, Shell) und gängiger Tools